Verkehrssicherheit bei Altbäumen durch natürliche Bruchstellen

Name des Parks
Pfaueninsel

Land, Gemeinde
Berlin, Bezirk Steglitz-Zehlendorf

Ausgangsproblem
Zahlreiche Alteichen mit hohem Anteil absterbender Äste müssen zur Einhaltung der Verkehrssicherheit sowie als lebensverlängernde Maßnahme beschnitten werden. Das Erscheinungsbild und die Lebensraumfunktionen der Bäume werden durch starken Rückschnitt beeinträchtigt.

Lösungsansatz
Absetzen von Bäumen durch definierte Abrisse

Erfolgsbilanz
Die Bäume behalten durch die Maßnahme ihr natürliches Erscheinungsbild. Es entsteht der Eindruck natürlicher Bruchstellen. Darüber hinaus wird das Besiedlungspotential für faunistische Artengruppen und Pilze verbessert.

Festlegung und Verbindlichkeit der Maßnahme
Mündliche Absprache zwischen Fachbereichsleiter und Baumpflegefirma

Schutzstatus des Parks
NSG, FFH-Gebiet, Gartendenkmal, UNESCO-Welterbe

Ansprechpartner

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg,
Jan Uhlig

  • Definierte Abrisse unterstreichen das natürliche Erscheinungsbild dieser Alteiche. © N. A. Klöhn